Gemüseauflauf Vegetarisch – In 30 Minuten zubereitet!

Ein Gemüseauflauf mit frischem Gemüse.
Schnell und einfach zubereitet? – Los gehts!

Michelle hat letztens ihr Hähnchenbrustauflauf-Rezept vorgestellt, das gut bei euch ankam.

Da bei vielen jetzt die Abnehmzeit wieder losgeht, poste ich euch heute als Alternative einen leckeren vegetarischen Gemüseauflauf, mit dem ihr garantiert nichts falsch macht.


Was wird gebraucht für euren Gemüseauflauf:

  • 2 Rote Paprika
  • 200g Nudeln
  • 2-3 Lauchzwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zucchini
  • 3 Kartoffeln
  • 150g Brokkoli (Oder mehr, wenn ihr Brokkoli Fans seid)
  • 2 Champignons
  • 3-4 Karotten
  • 1 Packung Mozzarella
  • 2-3 TL Gemüsebrühe
  • 200g Crème fraîche

Zubereitung des Gemüseauflaufs:

  • Als Erstes schält ihr die Kartoffeln und schneidet sie in feine Scheiben. (Wenn sie zu dick werden, kann es sein, dass sie schlecht durchgaren) Als nächstes zerkleinert ihr den Knoblauch. (Achtet darauf, wirklich nur eine Zehe zu nehmen, sonst fallt ihr um).
  • Den Mozzarella schneidet ihr ebenfalls in kleine Scheiben und gebt die Lauchtzwiebeln, sowie Champignons in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Von jeder Lauchzwiebeln entfernt ihr nun das äußerste Hüllenblatt, sowie die vertrockneten und unschönen Blattspitzen, wacht die Lauchzwiebeln und schneidet diese in Röllchen
  • An den Champignons schneidet ihr die trockenen Enden ab, legt sie auf ein brett und schneidet sie schlussendlich in Scheiben, oder in kleinere Stücke. Am Brokkoli schneidet ihr den Strung an den Röschen ab, dann müsste der Brokkoli von alleine abfallen.
  • Die Karotten sollten ebenfalls gewaschen und geschnitten werden. Die ganzen geschnittenen Zutaten gebt ihr nun, gemeinsam mit den Nudeln, in eine Auflaufform und vermischt es. Schneidet nun den Mozzarella in kleine Stücke und gebt ihn zusätzlich dazu.
  • Jetzt fehlt nur noch die Gemüsebrühe.
  • Als Erstes schält ihr die Kartoffeln und schneidet sie in feine Scheiben. (Wenn sie zu dick werden, kann es sein, dass sie schlecht durchgaren) Als nächstes zerkleinert ihr den Knoblauch. (Achtet darauf, wirklich nur eine Zehe zu nehmen, sonst fallt ihr um).
  • Den Mozzarella schneidet ihr ebenfalls in kleine Scheiben und gebt die Lauchtzwiebeln, sowie Champignons in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Von jeder Lauchzwiebeln entfernt ihr nun das äußerste Hüllenblatt, sowie die vertrockneten und unschönen Blattspitzen, wacht die Lauchzwiebeln und schneidet diese in Röllchen
  • An den Champignons schneidet ihr die trockenen Enden ab, legt sie auf ein brett und schneidet sie schlussendlich in Scheiben, oder in kleinere Stücke. Am Brokkoli schneidet ihr den Strung an den Röschen ab, dann müsste der Brokkoli von alleine abfallen.
  • Die Karotten sollten ebenfalls gewaschen und geschnitten werden. Die ganzen geschnittenen Zutaten gebt ihr nun, gemeinsam mit den Nudeln, in eine Auflaufform und vermischt es. Schneidet nun den Mozzarella in kleine Stücke und gebt ihn zusätzlich dazu.
  • Jetzt fehlt nur noch die Gemüsebrühe, die ihr in 500 ml Wasser auflösen solltet und anschließend die Creme Freche hinzufügt. Das ganze noch gut verrühren und eventuell mit Salz, Pfeffer und anderen Kräutern würzen – fertig!
  • Abschließend noch in den Ofen bei 170°, bis der Käse geschmolzen und schön braun geworden ist. Guten Appetit!

Kennt ihr noch weitere Tricks und Tipps zu diesem Thema? Dann schreibt sie uns in die Kommentare und wir ergänzen unseren Beitrag für euch

Des Weiteren findet ihr HIER andere Rezepte zum Thema Mittagessen

Folgt uns auf Instagram

Euer Tobias

Gemüseauflauf (Vegetarisch)

Ein Gemüseauflauf mit frischem Gemüse. Schnell und einfach zubereitet? – Los gehts!

Michelle hat letztens ihr Hähnchenbrustauflauf-Rezept vorgestellt, das gut bei euch ankam. Da bei vielen jetzt die Abnehmzeit wieder losgeht, poste ich euch heute als Alternative einen leckeren vegetarischen Gemüseauflauf, mit dem ihr garantiert nichts falsch macht.

  • Eine Auflaufform
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 200 G Nudeln
  • 2-3 Lauchzwiebeln
  • 1 TL Salz und Pfeffer (Würzen nach belieben)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini
  • 3 Kartoffeln
  • 150 G Brokkoli ((Oder mehr, falls ihr Brokkolifans seit))
  • 2 Champions
  • 3-4 Karotten
  • 1 Packung Mozzarella
  • 2-3 TL Gemüsebrühe
  • 200 G Crème fraîche
  1. Als Erstes schält ihr die Kartoffeln und schneidet sie in feine Scheiben. (Wenn sie zu dick werden, kann es sein, dass sie schlecht durchgaren) Als nächstes zerkleinert ihr den Knoblauch. (Achtet darauf, wirklich nur eine Zehe zu nehmen, sonst fallt ihr um).

  2. Fehlt noch der Mozzarella. Auch diesen schneidet ihr in kleine Scheiben oder in wunschgerechte Stücke. Jetzt die Lauchzwiebeln, sowie die Champignons in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. Von jeder Lauchzwiebel das äußerste Hüllenblatt entfernen, Vertrocknete und unschöne Blattspitzen, sowie dessen Stellen abschneiden. Jetzt noch waschen und dann einfach in Röllchen schneiden.

  4. An den Champignons schneidet ihr die trockenen Enden ab, legt sie auf ein Brett und schneidet sie schlussendlich in Scheiben, oder in kleinere Stücke. Am Brokkoli schneidet ihr ganz einfach den Strung an den Röschen ab, dann müssten sie von alleine abfallen.

  5. Die Karotten waschen und schneiden. Alles geschnittene gebt ihr, gemeinsam mit Nudeln, in die Auflaufform und vermischt es. Schneidet nun den Mozarella in kleine Stücke und gebt ihn zusätzlich dazu.

  6. Jetzt die Gemüsebrühe in 500ml Wasser auflösen und anschließend die Crème fraîche hinzufügen und verrühren. Eventuell mit Salz, Pfeffer und anderen Kräutern würzen – fertig!

 
Finde noch weitere Rezepte auf Dinner-Gallery.de

 
 

und auf

 
 

https://www.instagram.com/dinner.gallery/

Hauptgericht
Amerikanisch, Deutschland, Italienisch
#einfach, #gemüse, #lecker, #yumyum

Hier sind noch einige andere Rezepte, die hier sehr beliebt sind