Start Backen Das beste Toastbrot selbst gemacht in 5 einfachen Schritten

Das beste Toastbrot selbst gemacht in 5 einfachen Schritten

von Cronico
Kuchenbrot
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hier findest du das beste Toastbrot unserer Umfrage auf Instagram.

Warum ein schnelles und günstiges Toastbrot?

Durch die derzeitige Krise sind viele Menschen in einen finanziellen Notstand geraten.
Viele Tafeln konnten zeitweise niemanden mehr aufnehmen und bekamen kaum noch Ware von den Händlern. Wir suchten für euch nach einer Lösung und haben sie (teilweise) gefunden
Eigenes Brot zu backen ist nicht schwierig, dauert nicht lange, erspart euch aber wirklich viel Geld!
Dazu könnt ihr Kinder dabei helfen lassen. Damit bekommen die kleinen auch einen Bezug zu Nahrungsmitteln und können aufgestaute Langeweile und Energie loslassen.
Wir haben uns hier bewusst nicht für ein aufwändiges Luxusbrot entschieden, denn es geht darum mit möglichst wenig Geld etwas Essbares auf den Tisch zu zaubern, das auch noch gut schmeckt

Knusprig gebackenes Fladenbrot zum selbst backen
Kennt ihr schon unsere selbstgemachten Fladen? Die sind unsere Alltime Favoriten für unsere Leser.

Probiert auch unsere Fladen aus. Sie helfen stammen von einem Sternekoch aus der Familie



In solch einer Zeit ist es gut und wichtig zu verstehen, wie ältere Generationen aufgewachsen sind in Bezug auf Krisen. Sie haben gelernt zu überleben mit wenig – Wir müssen es nur nach machen.
Und deshalb werden wir euch regelmäßig mit solchen Rezepten versorgen, damit ihr euch selbst versorgen könnt, selbst mit wenig Geld.

Also haben wir uns dran gesetzt und verschiedene Sachen für euch ausprobiert.
Dieses Brot schmeckt etwas anders als das bekannte Toastbrot aus dem Supermarkt, weshalb hier auch keine Vergleiche gezogen werden sollten.


Der Vorteil an diesem Brot:

Ihr werdet dauerhaft satt davon und nehmt keine Chemie auf.
Das dadurch gesparte Geld könnt ihr nun wunderbar in andere Sachen stecken, die euch gut tun oder die ihr – (oder eure Schützlinge) dringend brauchen. (Kleinvieh macht auch Mist)

Ihr verzichtet auf Chemie – Euer Körper wird es euch danken.


Für das legendäre Toastbrot, das aussieht wie ein Kuchen benötigt ihr folgende Zutaten:

– 500 Gramm Mehl

– 20 Gramm Hefe (Oder ein Päckchen Trockenhefe)

– 250 ml warmes Wasser

– 100 ml Milch

– 2 TL Zucker

– Etwas zusätzliche Milch zum bestreichen

Habt ihr alles beisammen? Na dann los! Backe, backe, Kuchen… ähh Brot

Zubereitung:

ERSTENS: Ihr gebt das Mehl in eine passende Rührschüssel und zerbröselt die Hefe über das Mehl und gebt etwas Salz und Pfeffer dazu. (Tipp: Wenn ihr es würziger wollt, nehmt etwas mehr Pfeffer. Schon mal vom Pfefferbrot gehört?)

ZWEITENS: Jetzt gebt ihr die Milch noch dazu und knetet alles gut durch. Am besten mit einer Küchenmaschine, da das Kneten gut in die Muskeln geht. Zum Kneten mit der Hand gebt ihr am besten reichlich Mehl auf die Arbeitsfläche und dann immer schön mit durchkneten und arbeiten lassen. Der Teig sollte elastisch, sowie glatt sein.

DRITTENS: Bedeckt das Brot mit Mehl (falls ihr viel Mehl auf dem Brot liebt, einfach mehr darüber geben) und mit einem Handtuch oder ähnlichem abdecken. Jetzt stellt ihr das Brot in den Backofen und lasst den Teig dort ungefähr 40 Minuten gehen. (Stellt den Ofen bitte nicht zu heiß, es geht wirklich nur um die Wärme. Alternativ geht auch die Sonne)

Ist der Teig aufgegangen? Gut! Jetzt knetet ihr diesen nochmal kurz durch.

VIERTENS: Nehmt nun eine klassische Kuchenform oder Kastenform und fettet sie ein, damit ihr das Brot später dann einfacher herausbekommt. Manche aus unserer Community nehmen auch zusätzlich noch Mehl oder Semmelbrösel dafür. Das ist völlig dir überlassen. Jetzt formt ihr das selbstgemachte Brot in etwa so, dass es einem Kuchen entspricht. (Das Brot geht dann von alleine auf) deckt das Brot nochmal für ungefähr 15-20 Minuten ab und lasst es (Richtung Garten Eden) gehen. Der Teig wird jetzt deutlich größer, also nicht erschrecken.

FÜNFTENS: Heizt den Backofen nun auf 200°, bestreicht das Brot mit Milch und backt das Brot abschließend für 45 Minuten im Ofen. Nach ablauf der 45 Minuten stürzt ihr das Brot aus der Form und lasst es etwas abkühlen. Wartet nicht zu lange, denn es gibt nichts Leckeres als warmes Brot.


Für dieses Brot hattet ihr kaum Kosten und es macht dennoch satt. Wir backen es seit vielen Jahren und haben es lieben gelernt. Ihr könnt das Brot natürlich noch mit leckeren Sonnenblumenkernen oder Nüssen veredeln, wenn ihr möchtet.

Toastbrot
Das beste Toastbrot in Kastenform

Dinner-Gallery gibt es ebenfalls auf Facebook. Wir halten euch dort auch immer auf dem laufenden. Dazu haben wir eine eigene Dinner-Gallery V.I.P Gruppe, in der es regelmäßig Insider Infos gibt


Kuchenbrot

Günstiges Toastbrot, schnell und einfach selbst gemacht

8c937b28f1c755748ee29d2b409f1b8f?s=30&r=gCronico
Durch die derzeitige Krise sind viele Menschen in einen finanziellen Notstand geraten. Viele Tafeln konnten zeitweise niemanden mehr aufnehmen und bekamen kaum noch Ware von den Händlern. Wir suchten für euch nach einer Lösung und haben sie (teilweise) gefundenEigenes Brot zu backen ist nicht schwierig, dauert nicht lange, erspart euch aber wirklich viel Geld!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Brot, Toastbrot
Land & Region Deutschland, Französisch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 Handrührgerät oder deine Hände
  • Eine Rührschüssel
  • Eine Waage
  • Eine Kuchenform

Zutaten
  

  • 500 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Hefe (Oder ein Päckchen Trockenhefe)
  • 250 ml Warmes Wasser
  • 100 ml Milch
  • 2 Tl Zucker
  • Etwas Milch zum bestreichen

Anleitungen
 

  • Ihr gebt das Mehl in eine passende Rührschüssel und zerbröselt die Hefe über das Mehl und gebt etwas Salz und Pfeffer dazu.
  • Jetzt gebt ihr die Milch noch dazu und knetet alles gut durch. Am besten mit einer Küchenmaschine, da das Kneten gut in die Muskeln geht. Zum Kneten mit der Hand gebt ihr am besten reichlich Mehl auf die Arbeitsfläche und dann immer schön mit durchkneten und arbeiten lassen. Der Teig sollte elastisch, sowie glatt sein.
  • Bedeckt das Brot mit Mehl (falls ihr viel Mehl auf dem Brot liebt, einfach mehr darüber geben) und mit einem Handtuch oder ähnlichem abdecken. Jetzt stellt ihr das Brot in den Backofen und lasst den Teig dort ungefähr 40 Minuten gehen. (Stellt den Ofen bitte nicht zu heiß, es geht wirklich nur um die Wärme. Alternativ geht auch die Sonne)
  • Nehmt nun eine klassische Kuchenform oder Kastenform und fettet sie ein, damit ihr das Brot später dann einfacher herausbekommt. Manche aus unserer Community nehmen auch zusätzlich noch Mehl oder Semmelbrösel dafür. Das ist völlig dir überlassen. Jetzt formt ihr das selbstgemachte Brot in etwa so, dass es einem Kuchen entspricht. (Das Brot geht dann von alleine auf) deckt das Brot nochmal für ungefähr 15-20 Minuten ab und lasst es gehen. Der Teig wird jetzt deutlich größer, also nicht erschrecken.
  • Heizt den Backofen nun auf 200°, bestreicht das Brot mit Milch und backt das Brot abschließend für 45 Minuten im Ofen. Nach ablauf der 45 Minuten stürzt ihr das Brot aus der Form und lasst es etwas abkühlen. Wartet nicht zu lange, denn es gibt nichts Leckeres als warmes Brot.

Notizen

Finde noch weitere Rezepte auf Dinner-Gallery.de
und auf
https://www.instagram.com/dinner.gallery/
Keyword #einfach, #schnell, backen, frühstück, günstig, toastbrot

You may also like

1 Kommentar

Hinterlasse uns doch einen Kommentar :)

Recipe Rating