Start Frühstück Rührei machen zum Frühstück

Rührei machen zum Frühstück

von Cronico
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Rührei machen zum Frühstück – das ist wohl der Klassiker schlechthin. Ich finde das Standardrezept ziemlich langweilig, also habe ich entschieden, dieses Rezept etwas aufzuwerten. Ich selbst koche dieses Gericht öfter, weil es einfach sehr gut schmeckt und reichlich Nährstoffe für einen guten Start in den Morgen liefert.

Was benötigt ihr für zwei Personen:

  • 250 Gramm Garnelen
  • 1 Packung Bacon
  • Einen bund Lauchzwiebeln
  • 1 Rote Zwiebel
  • 6 Eier
  • 2 beschichtete Pfannen

Na, neugierig geworden? Na dann wollen wir mal zur

Zubereitung:

Schritt 1: Ihr schneidet die Lauchzwiebeln und die rote Zwiebel in mundgerechte Stücke. Jetzt die Eier in eine Schüssel oder einen Suppenteller geben und diese, gemeinsam mit Salz und Pfeffer, mit einem Schneebesen verrühren. Danach nehmt ihr die erste beschichtete Pfanne und erhitzt sie auf mittlere Stufe.

Schritt 2: Legt nun den Bacon in die Pfanne (ohne ÖL oder Fett!) und bratet ihn ungefähr jeweils 3 Minuten von beiden Seiten an, bis er schön Knusprig wird. Abschließend legt ihr den Bacon in ein Küchentuch und tupft ihn vorsichtig ab. Der Bacon wird dadurch sehr knusprig – was will man mehr?

(Warum kein Fett? – da Bacon von Natur aus sehr Fettreich ist, fettet sich die Pfanne ganz von selbst)

Schritt 3: Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten. Ihr nehmt das Restfett vom Bacon und bratet damit die Garnelen (Für einen Bacon Geschmack) oder ihr macht schnell die Pfanne sauber und bratet die Garnelen ohne Fett bis sie Glasig werden. Gleichzeitig gebt ihr die Lauchzwiebeln zu den Garnelen mit in die Pfanne und bratet sie an, bis sie leicht braun werden.

Schritt 4: Als nächstes erhitzt ihr die zweite Pfanne und bratet dort die Roten Zwiebeln an. Gebt direkt Zucker hinzu, um sie zu karamellisieren bis sie schön weich oder glasig werden. Das macht sie schön Süß und nicht so scharf. Die Zwiebeln anschließend, gemeinsam mit dem Ei, zu den Garnelen und Lauchzwiebeln hinzugeben und wie gewohnt das Rührei fertig braten.

Schritt 5: Tipp: Nicht den Bacon dazu geben, sonst verliert er seine knackige Konsistenz. Ihr könnt ihn aber kurz in den Ofen bei kleiner Hitze schieben, falls ihr ihn warm haben wollt.

Alles fertig? Gut! – Dann schnell damit auf einen Teller, den Bacon dazu geben und sich über einen großen Energievorrat für den Tag freuen.

~ Euer Tobias


Ruehrei

Rührei

8c937b28f1c755748ee29d2b409f1b8f?s=30&r=gCronico
Rührei zum Frühstück ist wohl der Klassiker schlechthin. Ich finde das Standardrezept ziemlich langweilig, also habe ich entschieden, dieses Rezept etwas aufzuwerten. Ich selbst koche dieses Gericht öfter, weil es einfach sehr gut schmeckt und reichlich Nährstoffe für einen guten Start in den Morgen liefert.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 2 Personen

Equipment

  • 2 Beschichtete Pfannen

Zutaten
  

  • 250 G Garnelen
  • 1 Packung Bacon
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Rote Zwiebel
  • 6 Eier

Anleitungen
 

  • Zuerst schneidet ihr die Lauchzwiebeln und die rote Zwiebel in mundgerechte Stücke. Jetzt die Eier in eine Schüssel oder einen Suppenteller geben und diese, gemeinsam mit Salz und Pfeffer, mit einem Schneebesen verrühren. Danach nehmt ihr die erste beschichtete Pfanne und erhitzt sie auf mittlere Stufe.
  • Legt nun den Bacon in die Pfanne (ohne ÖL oder Fett!) und bratet ihn ungefähr jeweils 3 Minuten von beiden Seiten an, bis er schön Knusprig wird. Abschließend legt ihr den Bacon in ein Küchentuch und tupft ihn vorsichtig ab. Der Bacon wird dadurch sehr knusprig – was will man mehr?
  • Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten: Ihr nehmt das Restfett vom Bacon und bratet damit die Garnelen (Für einen Bacon Geschmack) oder ihr macht schnell die Pfanne sauber und bratet die Garnelen ohne Fett bis sie Glasig werden. Gleichzeitig gebt ihr die Lauchzwiebeln zu den Garnelen mit in die Pfanne und bratet sie an, bis sie leicht braun werden.
  • Als nächstes erhitzt ihr die zweite Pfanne und bratet dort die Roten Zwiebeln an. Gebt direkt Zucker hinzu, um sie zu karamellisieren bis sie schön weich oder glasig werden. Das macht sie schön Süß und nicht so scharf. Die Zwiebeln anschließend, gemeinsam mit dem Ei, zu den Garnelen und Lauchzwiebeln hinzugeben und wie gewohnt das Rührei fertig braten.
  • Tipp: Nicht den Bacon dazu geben, sonst verliert er seine knackige Konsistenz. Ihr könnt ihn aber kurz in den Ofen bei kleiner Hitze schieben, falls ihr ihn warm haben wollt.
    Alles fertig? Gut! – Dann schnell damit auf einen Teller, den Bacon dazu geben und sich über einen großen Energievorrat für den Tag freuen.
    ~ Euer Tobias

Notizen

Finde noch weitere Rezepte auf Dinner-Gallery.de
 
und auf
 
https://www.instagram.com/dinner.gallery/
 
Keyword Bacon, Eier, Garnelen

You may also like

Hinterlasse uns doch einen Kommentar :)

Recipe Rating