Start Abendessen Kafteji

Kafteji

von NairaElanor25
Kafteji
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Wer mag es auch, gerne mit Gemüse zu kochen? Hier eignet sich das Kafteji-Rezept super dafür. Es schmeckt lecker, ist relativ schnell gemacht und man braucht wenige Zutaten dafür. Da ich eine persönliche Bindung zu Tunesien habe und man da Kafteji natürlich isst, wollte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten.

Für das Kafteji braucht ihr diese Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln
  • 3 große Tomaten (Fleischtomaten oder andere)
  • 3-6 milde Spitzpaprika
  • 4 Eier
  • etwas Ras-El-Hanout
  • etwas Olivenöl
  • Öl zum Braten
  • 2 Messer

Zubereitung:

Schritt 1:

Zuerst wäschst du die Kartoffeln. Dann schälst du sie. Anschließend schneidest du die Kartoffeln in etwas dickere Scheiben. Dann halbierst du die Tomaten und tust das Endstück entfernen. Anschließend schneidest du von den Paprikas den Stiel ab. (Nicht das komplette Ende abschneiden, da sonst der Saft austritt im Fett und zu sehr spritzt)

Schritt 2

Jetzt füllst du Öl zum Braten in ein Topf oder in eine hohe Pfanne. Anschließend brätst du zuerst die Kartoffelscheiben im Öl an (Sie müssen etwas goldgelb werden) und lässt sie auf Küchenpapier abtropfen. Dann sind die Tomaten dran. Diese brätst du so lange, bis sich die Haut schon etwas von alleine löst und lässt diese ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen.

Schritt 3

Anschließend kommen die Paprikas in das Öl. Diese brätst du maximal von jeder Seite 2 Minuten, weil die Haut sonst schnell verbrennt und lässt auch die auf Küchenpapier abtropfen. Dann gibst du etwas Fett in eine Pfanne. Anschließend haust du 4 Eier rein und bätst diese zu Spiegeleier.

Schritt 4

Dann gibst du alles in eine große Schüssel. Jetzt nimmst du die zwei Messer und zerkleinerst das ganze Gemüse damit. Anschließend würzt du alles mit etwas Ras-El-Hanout und rührst alles um. (Es reichen 1-2 Teelöffel von dem Gewürz, da es ein sehr starkes Gewürz ist und bei erhöhter Menge, das Essen dann nicht mehr lecker schhmeckt) Dann zerkleinerst du alles weiter, bis ein Brei entsteht. Schlussendlich gibst du etwas Olivenöl hinzu und rührst alles nochmal ordentlich durch.

Viel Spaß und gutes Gelingen,

eure Michelle 🙂


Kafteji

Kafteji

cedd931152dd1275238c05aae8d3692d?s=30&r=gNairaElanor25
Wer mag es auch, gerne mit Gemüse zu kochen? Hier eignet sich das Kafteji-Rezept super dafür. Es schmeckt lecker, ist relativ schnell gemacht und man braucht wenige Zutaten dafür. Da ich eine persönliche Bindung zu Tunesien habe und man da Kafteji natürlich isst, wollte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4

Zutaten
  

  • 4 Kartoffeln
  • 3 große Tomaten
  • 3-6 milde Spitzpaprika
  • 4 Eier
  • 1 TL Ras-El-Hanout Bekommt ihr bei Edeka oder einem Türkischen Laden. Nehmt nicht zu viel davon!
  • 1 ES Olivenöl
  • 1 ES Bratöl

Anleitungen
 

  • Zuerst wäschst du die Kartoffeln. Dann schälst du sie. Anschließend schneidest du die Kartoffeln in etwas dickere Scheiben. Dann halbierst du die Tomaten und tust das Endstück entfernen. Anschließend schneidest du von den Paprikas den Stiel ab. (Nicht das komplette Ende abschneiden, da sonst der Saft austritt im Fett und zu sehr spritzt)
  • Jetzt füllst du Öl zum Braten in ein Topf oder in eine hohe Pfanne. Anschließend brätst du zuerst die Kartoffelscheiben im Öl an (Sie müssen etwas goldgelb werden) und lässt sie auf Küchenpapier abtropfen. Dann sind die Tomaten dran. Diese brätst du so lange, bis sich die Haut schon etwas von alleine löst und lässt diese ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen.
  • Anschließend kommen die Paprikas in das Öl. Diese brätst du maximal von jeder Seite 2 Minuten, weil die Haut sonst schnell verbrennt und lässt auch die auf Küchenpapier abtropfen. Dann gibst du etwas Fett in eine Pfanne. Anschließend haust du 4 Eier rein und bätst diese zu Spiegeleier.
  • Dann gibst du alles in eine große Schüssel. Jetzt nimmst du die zwei Messer und zerkleinerst das ganze Gemüse damit. Anschließend würzt du alles mit etwas Ras-El-Hanout und rührst alles um. (Es reichen 1-2 Teelöffel von dem Gewürz, da es ein sehr starkes Gewürz ist und bei erhöhter Menge, das Essen dann nicht mehr lecker schhmeckt) Dann zerkleinerst du alles weiter, bis ein Brei entsteht. Schlussendlich gibst du etwas Olivenöl hinzu und rührst alles nochmal ordentlich durch.
  • Guten Appettit wünscht dir deine Dinner-Gallery.de

Notizen

Finde noch weitere Rezepte auf Dinner-Gallery.de
 
und auf
 
https://www.instagram.com/dinner.gallery/
Keyword #einfach, #gemüse, #lecker, #schnell, #yumyum

You may also like

Hinterlasse uns doch einen Kommentar :)

Recipe Rating