Start Backen Apfelkuchen Vegan

Apfelkuchen Vegan

von NairaElanor25
Apfelkuchen (Vegan)
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Vegan und Kuchen geht das? Ja das geht und zwar mit diesem leckeren Apfelkuchen-Rezept für Veganer und alle die Vegan gerne mal ausprobieren möchten.

Für den Apfelkuchen braucht ihr diese Zutaten:

  • 240g Apfelmus
  • 200g Weizenmehl
  • 125g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz
  • 2 EL Soja-, Hafer-, oder andere Milch
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 Fläschen Zitronenaroma (oder Aroma nach Wahl)
  • 3 Äpfel

Zubereitung:

Als erstes heizt du den Backofen auf 220 °C und dann fettest du die Springform ein. Danach rührst du die Butter in einer Rührschüssel, mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig.


Anschließend gibst du den Zucker, das Vanillezucker, das Aroma und die Prise Salz hinzu und rührst für ca. 2 Min. weiter. Jetzt gibst du das Apfelmus hinzu und vermischst du das Mehl mit dem Backpulver.

Noch die Milch zum Teig hinzugeben geben und alles zu einem glatten Teig verrühren (Es kann natürlich die Milch verwendet werden, die man mag)


Danach füllst du den Teig in die Springform und rüttelst etwas an der Form, sodass sich der Teig gleichmäßiger verteilt. Anschließend schälst du die Äpfel und schneidest sie zuerst in die Hälfte. Dann schneidest du sie in Viertel und legst diese kranzförmig auf den Teig und drückst sie ein wenig in den Teig (Wer mag kann auch etwas Apfel in den Teig geben).


Anschließend lässt du den Kuchen in der mittleren Schiene für ca. 30 Min. backen. Dann lässt du ihn auf einem Kuchenrost erkalten, indem du den Springformrand von der Form löst. Anschließend legst du den Kuchen auf eine Tortenplatte. Anschließend kannst du den Apfelkuchen je nach Belieben noch mit Puderzucker (mit einem entsprechenden Sieb) bestreuen, ihn in Stücke schneiden und ihn schließlich servieren.

Guten Appetit und ein gutes Gelingen,

eure Michelle 🙂

Apfelkuchen (Vegan)

Apfelkuchen (Vegan)

cedd931152dd1275238c05aae8d3692d?s=30&r=gNairaElanor25
Vegan und Kuchen geht das? Ja das geht und zwar mit diesem leckeren Apfelkuchen-Rezept für Veganer und alle die Vegan gerne mal ausprobieren möchten.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Backen, Gebäck, Kuchen
Land & Region Deutschland, Französisch
Portionen 4

Equipment

  • Springform
  • Teigscharber
  • Rührschüssel
  • Tortenplatte

Zutaten
  

  • 240 G Apfelmus
  • 200 G Weizenmehl
  • 125 G Weiche Butter
  • 150 G Zucker
  • 1 Pck. Vanillepulver
  • 1 Pr. Salz
  • 2 EL Soja-, Hafer-, oder andere Milch
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 Fläschen Zitronenaroma Oder ein anderes Aroma nach Wahl
  • 3 Äpfel

Anleitungen
 

  • Als erstes heizt du den Backofen auf 220 °C und dann fettest du die Springform ein. Danach rührst du die Butter in einer Rührschüssel, mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig.
  • Anschließend gibst du den Zucker, das Vanillezucker, das Aroma und die Prise Salz hinzu und rührst für ca. 2 Min. weiter. Dann gibst du das Apfelmus hinzu. Anschließend vermischst du das Mehl mit dem Backpulver und gibst es zusammen mit der Milch (Es kann natürlich die Milch verwendet werden, die man mag) zum Teig hinzu und rührst alles zu einem glatten Teig.
  • Danach füllst du den Teig in die Springform und rüttelst etwas an der Form, sodass sich der Teig gleichmäßiger verteilt. Anschließend schälst du die Äpfel und schneidest sie zuerst in die Hälfte. Dann schneidest du sie in Viertel und legst diese kranzförmig auf den Teig und drückst sie ein wenig in den Teig (Wer mag kann auch etwas Apfel in den Teig geben).
  • Anschließend lässt du den Kuchen in der mittleren Schiene für ca. 30 Min. backen. Dann lässt du ihn auf einem Kuchenrost erkalten, indem du den Springformrand von der Form löst. Anschließend legst du den Kuchen auf eine Tortenplatte. Anschließend kannst du den Apfelkuchen je nach Belieben noch mit Puderzucker (mit einem entsprechenden Sieb) bestreuen, ihn in Stücke schneiden und ihn schließlich servieren.

Notizen

 
Finde noch weitere Rezepte auf Dinner-Gallery.de
 
 
und auf
 
 
https://www.instagram.com/dinner.gallery/
Keyword #einfach, #Gesund, #kuchen, #lecker, #yumyum

Hier sind noch andere leckere Rezepte, die einen Blick wert sind

You may also like

Hinterlasse uns doch einen Kommentar :)

Recipe Rating